Altenpflege

Ausbildungsziel

Die Aufgaben in den Bereichen der Altenhilfe sind unter anderem die Beratung, Begleitung und Betreuung alter Menschen. Die Ausbildung in der Altenpflege soll die Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten vermitteln, die zur selbstständigen und eigenverantwortlichen Pflege erforderlich sind. Dieses umfasst unter anderem:

  • die sach- und fachkundige umfassend geplante Pflege 
  • die Mitwirkung bei der Behandlung kranker alter Menschen einschließlich der Ausführung ärztlicher Verordnungen
  • die Erhaltung und Wiederherstellung individueller Fähigkeiten im Rahmen geriatrischer und gerontopsychiatrischer Rehabilitationskonzepte
  • die Gesundheitsvorsorge
  • die umfassende Begleitung Sterbender
  • die Anleitung, Beratung und Unterstützung von Pflegekräften, die nicht Pflegefachkräfte sind
  • die Betreuung und Beratung alter Menschen in ihren persönlichen und sozialen Angelegenheiten
  • die Hilfe zur Erhaltung und Aktivierung der eigenständigen Lebensführung einschließlich der Förderung sozialer Kontakte und 
  • die Anregung und Begleitung von Familien- und Nachbarschaftshilfe und die Beratung pflegender Angehöriger.
Ihre Ansprechpartnerin

 

 

Ihre Ansprechpartnerin

Wir bieten Ihnen…

     - eine intensive Begleitung durch Praxisanleiter und Lehrer
     - Pflegebegleitungen durch Bezugslehrer
     - onlinebasierte, abrufbare Stundenpläne/Einsatzpläne
     - u.v.m....

…und die Teilnahme an folgenden Seminaren:

     - Handyfreie Kommunikation
     - Leben bis wir Abschied nehmen

Fakultativ ist eine Kursfahrt Bestandteil der Ausbildung.

Was sind die inhaltlichen Schwerpunkte?

Die Ausbildung zum/zur Altenpfleger/in dauert drei Jahre. Neben der schulischen Ausbildung mit 2100 Stunden wird in einer ambulanten oder stationären Einrichtung der Altenpflege und Altenhilfe 2500 Stunden ausgebildet. Die Ausbildung schließt mit einer staatlichen Prüfung ab. Ausbildungsinhalte des theoretischen Teils:

  • Aufgaben und Konzepte in der Altenpflege 
  • Unterstützung alter Menschen bei der Lebensgestaltung 
  • Rechtliche und institutionelle Rahmen- bedingungen altenpflegerischer Arbeit 
  • Altenpflege als Beruf ausüben

Welche Zugangsvoraussetzungen bestehen?

  • Abgeschlossene, mindestens zehnjährige Schulbildung 
  • Gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufes 

Ausbildungsbeginn ist jeweils der 1. September. Die Vollzeitausbildung zur Altenpflegerin/zum Altenpfleger dauert drei Jahre. Während der gesamten Ausbildungszeit erhält die Schülerin/der Schüler eine monatliche Ausbildungsvergütung von der Einrichtung, in der der praktische Ausbildungsvertrag geschlossen wurde.

Wie bewerbe ich mich?

Bitte senden Sie uns Ihr Bewerbungsanschreiben, Lebenslauf, Lichtbild und Zeugniskopien. Wir laden Sie nach der Überprüfung aller Unterlagen zu einem persönlichen Gespräch ein.

Um die Umwelt zu schonen und Kosten zu sparen, bitten wir Sie, auf Bewerbungsmappen zu verzichten.

Sie haben Ihren Schulabschluss außerhalb von Deutschland gemacht?

Informationen über das Verfahren zur Beantragung und Anerkennung ausländischer Schulzeugnisse finden Sie hier.

Die Akademie für Gesundheitsberufe ist vom TÜV Nord als Träger für Maßnahmen nach AZWV zertifiziert worden.