Gesundheits- und Krankenpflegeassistenz

an der Zentralen Schule für Pflegeberufe im Kreis Steinfurt

Nächster Ausbildungsbeginn: 01.08.2019

Wir bieten Ihnen die Gesundheits- und Krankenpflegeassistenz-Ausbildung in Kooperation mit unseren praktischen Ausbildungspartnern im Kreis Steinfurt. Die theoretische Ausbildung findet für alle Auszubildenden in Rheine statt. 

Zugangsvoraussetzungen sind:

  • Hauptschulabschluss oder gleichwertige Schulbildung oder eine abgeschlossene Berufsausbildung
  • Gesundheitliche Eignung
  • keine Einträge im polizeilichen Führungszeugnis

Sie haben Ihren Schulabschluss nicht in Deutschland gemacht? Informationen über das Verfahren zur Beantragung und Anerkennung ausländischer Schulzeugnisse finden Sie hier.

Für konkrete Rückfragen stehen wir Ihnen auch bei den regelmäßigen Informationsterminen vor Ort zur Verfügung (Termine können Sie hier einsehen.)

Zur Tätigkeit 

Wir haben den regionalen Mangel an Fachkräften in den Gesundheitsberufen erkannt und haben daher zum 01.05.2018 das bestehende Ausbildungsprogramm durch die einjährige Ausbildung der Gesundheits- und Krankenpflegeassistenz ergänzt. Hierdurch soll dem demographischen Wandel und dem daraus entstehenden Bedarf an professionell Pflegenden entgegnet werden.  

Ziel der Ausbildung soll es sein, durch die sinnvolle Verknüpfung von theoretischen Inhalten und praktischen Übungen Sicherheit im Handeln der späteren Berufspraxis aufzubauen.

Wie ist die Ausbildung aufgebaut?

Die Ausbildung ist auf insgesamt ein Jahr ausgelegt. Die Ausbildungszeit teilt sich hierbei in 500 Stunden theoretischen und praktischen Unterricht sowie 1100 Stunden im Bereich praktischer Einsätze auf und findet im Blocksystem statt. Die Ausbildung endet mit der staatlichen Prüfung (mündlich, schriftlich & praktisch).

Gibt es eine Ausbildungsvergütung?

Die Ausbildungsvergütung beträgt z.Zt. ca. 950 Euro.

Welche Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es?

Über die vielfältigen Fort-, Weiterbildungs- und Studienmöglichkeiten informiert Sie beispielsweise die Homepage der Akademie für Gesundheitberufe Rheine.

Wir bieten Ihnen…

     - eine intensive Begleitung durch Praxisanleiter und Lehrer
     - Pflegebegleitungen durch Bezugslehrer
     - onlinebasierte, abrufbare Stundenpläne/Einsatzpläne
     - u.v.m....

Wo findet die praktische Ausbildung statt?

Die praktische Ausbildung absolvieren Sie hauptsächlich direkt in den angeschlossenen Krankenhäusern. Haupteinsatzgebiete sind hier die Bereiche Chirurgie, Innere Medizin sowie ambulante Pflege.

  

   Sie sind uns wichtig!

     Sollten Sie innerhalb der Ausbildung Vertiefungs- oder Unterstützungsbedarf haben, so sind Sie uns im Lernzirkel herzlich willkommen.

     Der Lernzirkel der Zentralen Schule für Pflegeberufe im Kreis Steinfurt wurde ins Leben gerufen, um Ihren Lernerfolg zu fördern.
     Er beinhaltet ein Gruppen- und ein Einzelangebot. Die Gruppentermine stehen fest, ihre Einzeltermine finden nach individueller Absprache statt.

     In den Einzelterminen werden vielseitige Themen bearbeitet, die vorher gemeinsam festgelegt
     werden. Als Beispiel können folgende Angebote dienen:

       - Arbeitspläne entwickeln und damit arbeiten
       - Lernstrategien und Lerntechniken erlernen und anwenden
       - Prüfungen vorbereiten: Tipps und Übungen; mit Prüfungsangst umgehen
       - Präsentationen planen und durchführen; mit Lampenfieber umgehen

      Darüber hinaus können weitere Themen aufgegriffen werden, wenn sie einen engen Bezug zum
      Lernen in der Ausbildung haben.